warner

Sportphysiotherapie


Warm-up


Bevor das Tier ins Training oder in den Wettkampf geht, sollte es eine Behandlung bekommen. Es geht dabei vornehmlich darum, das Pferd "aufzuwecken".


Das Warm-up regt den Kreislauf an, die Muskeldurchblutung wird gefördert, die Knorpelfläche duch Flüssigkeitsaufnahme vergrößert und die Arbeit der Propriozeptoren verbessert.


So kann Ihr Tier ohne Verkrampfung und mit minimiertem Verletzungs- und Verschleißrisiko arbeiten. Außerdem stiegert ein gutes Warm-up die Leistungsfähigkeit und, wie jeder weiß, entscheiden manchmal Sekundenbruchteile über Sieg oder Niederlage.


Cool-down


Ziel des Cool-down ist vornehmlich die Reduktion der Muskelspannung, der bessere Abtransport der beim Training entstehenden Schlackestoffe, die Herabsetzung des Muskeltonus sowie die Entstressung.


Mein Tipp: Beenden Sie Ihr Training immer mit einer gelungenen Übung und loben Sie Ihr Pferd ausgiebig - umso motivierter ist es das nächste Mal.


Gerne begleite ich Sie zu den Turnieren Ihres Pferdes und unterstütze es physiotherapeutisch.