warner

Kissing spines


Hierbei handelt es sich um eine Wirbelsäulenerkrankung des Pferdes, die sehr gut physiotherapeutisch zu behandeln ist.


Bei dieser schmerzhaften Rückenerkrankung wachsen die Dornfortsätze aufeinander zu, scheuern aneinander oder überlappen sich (Overriding spines).


Ursachen sind unter anderem Überanstrengung nicht aufgewärmter Muskeln. Vielleicht sitzt der Reiter aber auch nur nicht über dem Schwerpunkt des Pferdes oder das junge Pferd hat nie gelernt, seinen Körper rückenschonend zu tragen.


Pferde, die unter Kissing spines leiden, zeigen im Trab einen verkürzten Raumgriff oder wollen dieser Gangart ausweichen. Das Pferd hängt im Rücken durch (Lordose) und lässt sich ungern satteln.


Das Pferd braucht für die Rückenausbildung bis zu 7 Jahre.


Bei Ihrem Tier wurde Kissing spines diagnostiziert? Ich helfe Ihnen gerne.