warner

Indikationen


Im Prinzip können alle Probleme an Knochen, Gelenken, Muskeln, Sehnen und Bändern mit der Physiotherapie behandelt werden. Dabei suche ich immer auch die Zusammenarbeit mit dem Tierarzt.


Nachfolgend sehen Sie einige Beispielanwendungsgebiete und Behandlungsziele:


Arthrose

Alternative Entschmerzung, Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit, das Fortschreiten der Arthrose wird gestoppt


Arthritis

Antiphlogistische Maßnahmen zur Entzündungshemmung, Schwellungsabbau, Erhalt der Gelenkfunktion


Bronchitis

Auflockerung und Abhusten des Bronchialsekretes


Discopathie ("Dackellähme")

Entschmerzung, Muskelatrophieprophylaxe, Muskelaufbau, Wiederherstellung des physiologischen Gangbildes


Distorsion und Luxation

Verbesserung des Stoffwechsels


Frakturen

Verhinderung der Frakturkrankheit, Muskelatrophieprophylaxe, Erhalt der Gelenkbeweglichkeit, Wiederherstellung des physiologischen Gangbildes


Hämatom

Verteilung und Ableitung


HD (Hüftgelenksdysplasie)

Spannungsausgleich der Hüftmuskulatur, alternative Entschmerzung, meist sofort verbessertes Gangbild


Kontursion

Verhinderung der Ausbreitung einer Schwellung, Abbau derselben


Kreuzbandriss

Gelenkstabilisierung durch gezieltes Muskeltraining


Kreislaufbeschwerden

Eröfffnung peripherer Stromgebiete, Unterstützung des venösen Blutflusses zur Herzentlastung


Muskelatrophie

Muskelaufbau


Muskelfaserriss

Wiederherstellung der physiologischen Muskelfunktion, Vermeidung von Narbenbildung


Muskelverspannung

Muskellockerung, Entschmerzung, Wiederherstellung des physiologischen Tonus


Myogelose, Triggerpoint

Entschmerzung, Gewebeerweichung


Narben

Verwachsungen lösen, Narbenkontraktur entgegenwirken


Obstipation

tonische: Anregung der Darmperistaltik durch reflektorische Detonisierung

atonische: Anregung der Darmperistaltik durch reflektorische Tonisierung


Ödem

Abtransport angestauter Flüssigkeit


Operation

Beschleunigung des Wundheilungsprozesses, Wiederherstellung des physiologischen Gangbildes


Parese, Paralyse (Lähmung)

Atrophieprophylaxe, Verhinderung von Muskelkontrakturen, Verhinderung einer Stase, Wiederherstellung des physiologischen Gangbildes
(siehe auch unter Ataxie)


Patellaluxation

Aufbau des M. quadriceps femoris, Kontrakturprophylaxe (für eventuell notwendige Operationen)


Schwimmer-Syndrom

Herstellung der Gliedmaßenbelastbarkeit, Motorikschulung, Entwicklung des physiologischen Gangbildes
(mehr hierzu unter Schwimmer-Syndrom)


Tendopathie

Entzündungshemmung, Abtransport des Exsudats, Verhinderung der Adhäsion